Frida Frauenreisen
 
Startseite  •  Über uns  •  Reiseziele  •  Service  •  Anfrage/Kontakt
1pix

Gruppenreise Deutschland

Vergessene Künstlerinnen? Auf den Spuren der Bauhaus-Frauen
Weimar - Erfurt - Dessau

Frauen am Bauhaus - Wegweisende Künstlerinnen der Moderne

Die Geschichte des Bauhauses wird häufig mit berühmten Männern wie Walter Gropius, Marcel Breuer, Wassily Kandinsky oder Paul Klee verbunden. Unsere dreitägige Gruppenreise mit der Reiseleiterin Conny Steigleder öffnet den Blick in das Leben von Bauhaus-Frauen, die in der Vergangenheit nur allzu oft vergessen wurden. Gerade die Frauen gehörten zu den erfolgreichsten Studierenden: einige von ihnen wurden Meisterinnen und Lehrerinnen am Bauhaus und an anderen Institutionen, andere arbeiteten erfolgreich als Keramikerinnen, Weberinnen, Möbelgestalterinnen oder Fotografinnen.

 


 

Erster Tag: WEIMAR

Individuelle Anreise nach Weimar - Treffpunkt: 11.30 Uhr im Hotel "Anna Amalia"

Später Vormittag:

Stadtrundgang mit Dr. Ulrike Müller „Weimar weiblich… und nun tanzen Sie die Farbe Blau“. Die bekannte Autorin vieler Publikationen hat auch das Buch "BAUHAUSFRAUEN – MEISTERINNEN IN KUNST, HANDWERK UND DESIGN" verfasst. Wir hören Interessantes von Gertrud Grunow über Gunta Stölzl bis zu Marianne Brandt und Lucia Moholy. Mit Dr. Müller besuchen wir auch die historische Bauhaus-Universität, immer noch Hochschule für Architektur. Dort können Sie das berühmte Treppenhaus sowie Bilder von Bauhaus-Meister Oskar Schlemmer im Werkstatt-Gebäude bestaunen.



Nachmittag:

Nach der Mittagspause beginnt um 14.30 Uhr unser Besuch mit Führung im Neuen Bauhaus-Museum (Kubus) in Weimar, das anlässlich des 100-jährigen Jubiläums im April 2019 eröffnet wurde. Der Rundgang bietet uns die Möglichkeit, die Highlights des Museums kennen zu lernen.

Danach bleibt Zeit - je nach eigenen Wünschen und Interessen - weitere Highlights wie Goethes und Schillers Wohnhäuser oder die Anna Amalia Bibliothek zu besichtigen.
Oder Sie schlendern durch den
Park an der Ilm. Er ist der größte und bekannteste Landschaftspark in Weimar. Er wurde seit seiner Errichtung im 18. Jahrhundert unter Beteiligung von Johann Wolfgang von Goethe kaum verändert und zählt damit zu den am besten erhaltenen Parkanlagen des Klassizismus und der Romantik. Der Ilmpark ist Teil des Ensembles „Klassisches Weimar", das 1998 von der UNESCO in die Welterbeliste aufgenommen wurde.

Das Abendessen genießen wir gemeinsam in einem gemütlichen Lokal der Weimarer Altstadt.


 

Zweiter Tag: ERFURT

Vormittag:

Nach dem Frühstück fahren wir die kurze Strecke von Weimar nach Erfurt mit der Bahn. Markantes Wahrzeichen von Erfurt ist das imposante Ensemble von Dom und St. Severi: Es signalisiert nicht nur die baldige Ankunft am Ziel, sondern macht den Besucherinnen Lust auf eine Stadt mit Jahrhunderte alter Tradition. Bereits um das Jahr 725 ließ Bonifatius eine Kirche auf dem Domberg errichten. Sie gilt als Vorgängerbau des heutigen Doms. 1154 begann dann der Bau einer Basilika.

Wir entdecken die Thüringer Hauptstadt im Rahmen einer ausgiebigen Stadtführung.



Nachmittag:

Nach der Mittagspause besuchen wir das Margaretha-Reichardt-Haus/Angermuseum Erfurt (Fotos: Miriam Krautwurst und Christoph Petras) in Erfurt-Bischleben. Eine ehemalige Schülerin der Bauhaus-Webmeisterin Reichardt führt uns durch das Haus, wo auch noch zwei Original-Webstühle in der Kellerwerkstatt aus der Bauhaus-Weberei stehen. An diesen sowie vier weiteren Webstühlen hat Margaretha Reichardt von 1942 bis zu ihrem Tod 1984 mehr als 50 Weber und Weberinnen ausgebildet. Die Wohnräume Margaretha Reichardts im Erdgeschoss sind als Memorialstätte in ihrem ursprünglichen Zustand zu sehen. Das 1939 errichtete Wohn- und Weberhaus der Bauhaus-Künstlerin Margaretha Reichardt ist seit 1987 technisches Denkmal und gehört nach umfassender Rekonstruktion seit 1992 als Außenstelle zum Angermuseum Erfurt.

Bis zu unserer Rückfahrt haben Sie noch ein bisschen Zeit, durch die Stadt zu schlendern, zum Abendessen sind wir zurück in Weimar und übernachten hier ein zweites Mal.


 

Dritter Tag: DESSAU

Wir fahren von Weimar nach Dessau und deponieren das Gepäck im Bahnhof.

Vormittag:

Nachdem der fortschrittlichen Kunstschule in Weimar die Gelder entzogen wurden, entschied sich Walter Gropius 1925 für Dessau als neuen Standort. Über sieben Jahre lang wirkte das Bauhaus hier und machte die Industriestadt zu einem international renommierten Ort für die Avantgarde der Moderne.

Während unseres gemeinsamen Spaziergangs kommen wir an der ehemaligen Bauhaus-Schule und den Meisterhäusern (Besichtigung von außen) vorbei.


 

Mittag:

Wir fahren weiter zur Elbe. Dort verbringen wir im „Kornhaus“ die Mittagspause.
Die Ausflugsgaststätte wurde 1929/1930 im Auftrag der Stadt Dessau direkt auf dem Elbdeich nach Plänen des Bauhaus-Architekten Carl Fieger errichtet. Der Name erinnert an einen alten Getreidespeicher, der hier unmittelbar an der Elbe stand. Nach umfangreicher Renovierung und Sanierung unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten wurde das 1930 fertiggestellte Haus am 3. Oktober 2012 neu eröffnet.

Nachmittag:

Besuch mit Führung "Versuchsstätte Bauhaus" im neuen Bauhaus-Museum, Dessau

Wir besuchen die Präsentation „Versuchsstätte Bauhaus", die im September 2019 im neuen Bauhaus-Museum eröffnet wurde. Bisher war die Ausstellung der wertvollen Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau im Bauhausgebäude nur eingeschränkt möglich. In dem neuen Museum entstanden erstmals geeignete Räumlichkeiten für eine umfassende öffentliche Präsentation. Die Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau umfasst rund 49.000 katalogisierte Exponate und ist die zweitgrößte Sammlung zum Thema Bauhaus weltweit.


Später Nachmittag:

Ende des Progamms unserer Bauhaus-Gruppenreise ca. 16 Uhr

Individuelle Heimreise ab Dessau


Termine und Preise 2020

zur Buchungsanfrage...

Gruppenreise
"Vergessene Künstlerinnen? - Auf den Spuren der Bauhaus-Frauen"

3. bis 5. April 2020
(Warteliste)

Preis pro Person im DZ: € 369,-

Im Reisepreis enthalten:

  • 2 x Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstücksbüffett im DZ in ***Hotel in Weimar
    EZ-Zuschlag: € 60,-
  • Alle Eintrittsgelder und Führungen in den Museen
  • Stadtführung Bauhaus-Frauen in Weimar
  • Besuch mit Führung im Neuen Bauhaus-Museum (Kubus) in Weimar
  • Stadtführung in Erfurt
  • Museum mit Führung im Margaretha-Reichardt-Haus, Erfurt
  • Besuch mit Führung "Versuchsstätte Bauhaus" im neuen Bauhaus-Museum, Dessau
  • Mittagessen im „Kornhaus“ an der Elbe in Dessau
  • Reiseleitung Conny Steigleder während des gesamten Aufenthaltes

Mindest-Teilnehmerinnenzahl: 10
Höchst-Teilnehmerinnenzahl: 16

Anreise

Bei der Organisation der Anreise sind wir Ihnen gerne behilflich

  • Individuelle Anreise per Bahn nach Weimar und ab Dessau

Sonstiges

  • Programmänderungen vorbehalten
  • Zusatznächte auf Anfrage möglich
  • Wir empfehlen eine Reiserücktrittsversicherung! Buchbar über unsere Service-Seite

Exklusiv für Frauen


1pix